SUCHEN

Festliche Eröffnungsveranstaltung: 400 Jahre Rosenkreuz

Die festliche Eröffnung in der Calwer Aula bildet den Auftakt einer Reihe interessanter Veranstaltungen zum Thema 400 Jahre Rosenkreuz, zu denen das Lectorium Rosicrucianum und die Stiftung Rosenkreuz die Öffentlichkeit einladen. Der Eintritt ist frei.

Auf dem Programm stehen die Eröffnung der Ausstellung über das Thema “Transformation – Die Reise des Christian Rosenkreuz”, ein Festvortrag und Musik.

Weitere Informationen zu der Veranstaltungswoche in der Aula in Calw finden sie in dem Flyer Inspiration und Erkenntnis, der hier zum Download für sie bereit steht.

Die Eröffnungsfeier in der Aula in Calw

Die Stadthalle Aula in Calw
Die Stadthalle Aula in Calw

Am Montag, den 1. September bildete die Eröffnungsfeier in der Aula in Calw den Auftakt zu einer Reihe von Veranstaltungen, mit denen die Internationale Schule des Goldenen Rosenkreuzes zusammen mit verschiedenen Kulturträgern das 400 jährige Bestehen der Fama Fraternitatis feiert. Die Fama Fraternitatis ist eine der Schriften, die von der klassischen Bruderschaft des Rosenkreuzes zu Beginn des 17. Jahrhundert veröffentlicht wurde.

Gunter Friedrich, Vorstand der Stiftung Rosenkreuz und Organisator der Veranstaltungsreihe
Gunter Friedrich, Vorstand der Stiftung Rosenkreuz und Organisator der Veranstaltungsreihe

Gunter Friedrich, Vorstand der Stiftung Rosenkreuz und Organisator der Veranstaltungsreihe eröffnete den Abend. Er zeigte auf, warum gerade hier in Calw die Rosenkreuzer dieses Jubiläum begehen. Johann Valentin Andreae, Gründungsmitglieder der klassischen Rosenkreuzer, lebte und wirkte viele Jahre in Calw. Zentrale Wirkungsstätte der klassischen Rosenkreuzer war die Universitätsstadt Tübingen. Von hier ging zu Beginn des 17. Jahrhunderts der Ruf der Rosenkreuzer für eine Reformation der Welt aus. Es ist der Aufruf, der Kunst, der Wissenschaft und der Religionen ihren gemeinsamen Ursprung wieder bewusst zu machen. Dieser Auftrag wurde noch nicht verwirklicht ist aber heute aktueller denn je.

Der Leiter des Kulturamtes in Calw begrüßt die Gäste

Hans-Martin Dittus, Leiter des Kulturamtes Calw
Hans-Martin Dittus, Leiter des Kulturamtes Calw

Hans-Martin Dittus, Leiter des Kulturamtes Calw, begrüßt die internationalen Gäste.

In seiner Festrede betonte er das gute Verhältnis der Stadt zum Konferenzzentrum der Schule des Goldenen Rosenkreuzes in Calw.

Hans-Jürgen Bechtle, Mitglied des Präsidiums der Schule des Goldenen Rosenkreuzes
Hans-Jürgen Bechtle, Mitglied des Präsidiums der Schule des Goldenen Rosenkreuzes
Die Ihn annahmen gab er wiederum die Kraft, Kinder Gottes zu werden.
Die Ihn annahmen gab er wiederum die Kraft, Kinder Gottes zu werden.

400 Jahre Fama Fraternitatis, 50 Jahre Christian-Rosenkreuz Tempel

Hans-Jürgen Bechtle, Mitglied des Präsidiums der Schule des Goldenen Rosenkreuzes weist auf ein doppeltes Jubiläum hin, denn gleichzeitig wird das 50-jährige Bestehen des Christian-Rosenkreuz-Tempels begangen. Der Tempel ist der zentrale Versammlungsort der Mitglieder der Internationalen Schule des Goldenen Rosenkreuzes.

Nächste Seite

Verwandte Themen

Lesung mit Musik, Texten und Gedichten: Denn die Sehnsucht ist schon Licht

Die Lesung mit Musik, Texten und Gedichte von Hermann Hesse und aus anderen Quellen der Weltliteratur wird begleitet von musikalischen Darbietungen.

Mehr über "Lesung mit Musik, Text ..."

Presse-Information: 400 Jahre Rosenkreuz - Jubiläumsveranstaltungen in Calw im September 2014

Rosenkreuzer veranstalten internationale Konferenz auf dem Wimberg im September 2014 und öffentliche Veranstaltungen in Calw.

Mehr über "Presse-Information: 40 ..."